Sa Calobra & Torrent de Pareis mit Kindern
Mallorca,  Reisen mit Kind,  Spanien

Mallorca: Sa Calobra & Torrent de Pareis mit Kindern

Ein Ausflug nach Sa Calobra und zur Schlucht des Torrent de Pareis zählt sicherlich zu den spektakulärsten Unternehmungen auf ganz Mallorca. Seit ich 2018 das Alleinreisen mit Kind mit unserem Großen u.a. auf Mallorca ausprobiert habe, wollte ich die Bucht rund um den Torrent de Pareis unbedingt sehen. Im Juni 2021 schließlich haben wir die Cala de Sa Calobra und den Torrent de Pareis mit Kindern besucht – inklusive abenteuerlicher Anfahrt im eigenen Mietauto.

Im Folgenden möchte ich euch einige Infos weitergeben, welche Möglichkeiten ihr habt, um zum Torrent de Pareis und nach Sa Calobra mit Kindern zu gelangen und wie gut sich die spektakulär gelegene Bucht an der Nordwestküste von Mallorca als Familienausflugsziel eignet.

Eingang des Torrent de Pareis
Torrent de Pareis

Was ist der Torrent de Pareis auf Mallorca?

Der Torrent de Pareis ist ein Sturzbach durch eine wilde Gebirgsschlucht und sehenswerte Flusslandschaft in der Serra de Tramuntana Region im Nordwesten Mallorcas. Nach der Samaria-Schlucht auf Kreta handelt es sich beim Torrent de Pareis um die zweitgrößte Schlucht im Mittelmeer-Raum. Der Fluss führt mal mehr, mal weniger Wasser und trocknet manchmal auch ganz aus. In der Cala de Sa Calobra (Bucht von Sa Calobra) mündet er ins Meer. Nebenan befindet sich mit der Platja de Sa Calobra eine kleine, sehr idyllische Badebucht.

Die Wanderung durch die gesamte Schlucht des Torrent de Pareis wird als anspruchsvollste und gefährlichste der Insel angesehen. Gute Wanderschuhe und Klettererfahrung sind Grundvoraussetzung für das je nach Kondition 4-6 Stunden dauernde Unterfangen. Mit kleinen Kindern kommt diese Option daher wohl kaum infrage. Doch um ein paar schöne Einblicke in die wilde Schlucht zu bekommen, ist das auch gar nicht nötig. Denn man kann auch ganz wunderbar in die Schlucht “hineinschnuppern”.

Zur Hauptsaison ist hier sehr viel los, den typischen Mallorca-Klischeetouristen sucht man allerdings vergeblich. Die Atmosphäre empfand ich als sehr entspannt. Hauptsächlich junge Leute sind hier, auch hie und da mit Kindern. Der kleine Steinstrand, wo der Torrent de Pareis ins Meer mündet, eignet sich zum Baden vor allem mit kleinen Kindern weniger. Wer anschließend oder vorab auch gerne im Meer baden möchte, ist in der benachbarten Cala Tuent sicherlich gut aufgehoben – aus eigener Erfahrung kann ich diesen Tipp jedoch leider (noch) nicht weitergeben.

In relativer Nähe zu Sa Calobra und dem Torrent de Pareis liegt Fornalutx, das herausgeputzte kleine Bergdorf in spektakulärer Lage, das es mir seit meinem ersten Besuch auf Mallorca ganz besonders angetan hat.

Mallorca: Torrent de Pareis & Sa Calobra mit Kindern

Beste Jahreszeit für Sa Calobra und Torrent de Pareis mit Kindern

In der trockenen Zeit von ca. Mai bis Oktober ist der Torrent de Pareis auch für Familien mit Kindern gut geeignet. Vorsicht ist zu Regenzeiten geboten – über die aktuellen Bedingungen müsst ihr euch vor allem in der Zeit von November bis April unbedingt vorab informieren.

Anfahrt nach Sa Calobra

Um in die Bucht und zum Strand von Sa Calobra zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir sind mit unserem Mietauto über die kurvenreiche Gebirgsstraße gefahren. Die ist allerdings nichts für unsichere Gelegenheitsfahrer*innen (wie mich). Mein Freund fährt solche Strecken praktischerweise gerne und fand sie recht gemütlich. Wenn ihr euch das zutraut, folgt ihr der rund 15 km langen, extrem kurvigen Straße nach Sa Calobra, die von der MA-10 abzweigt. Glaubt mir, die Anfahrt ist wirklich spektakulär (spektakulär schön!) und definitiv schon Teil des Abenteuers. Die Aussichten sind einfach atemberaubend. Unterwegs kann man auch öfter mal stehen bleiben und die Aussicht genießen.

Aussichtspunkt auf der Straße nach Sa Calobra
Ein schöner Aussichtspunkt (Mirador) mit großem Parkplatz am Weg nach Sa Calobra

Achtung mit Kleinkindern, denen im Auto leicht schlecht wird. Diese Straße ist dann definitiv mit allergrößter Vorsicht zu genießen. Auch bei uns mag eines von drei Kindern solche Straßen leider überhaupt nicht und jammert dann sehr. Zumindest ist weiter nichts passiert…

Wer sich die Anfahrt über die wilde Serpentinenstraße mit dem eigenen Auto nicht zutraut oder öffentlich unterwegs ist, nimmt entweder den Linienbus ab Alcúdia oder die Fähre ab Port de Sóller. Die Überfahrt auf dem Seeweg dauert in etwa eine Stunde und stelle ich mir besonders schön vor. Daneben gibt es natürlich auch geführte Tagestouren, die man buchen kann.

Parken in Sa Calobra

Parken auf Mallorca ist entweder kostenlos, oder aber: sehr teuer! Im Fall vom Parkplatz von Sa Calobra ist leider letzteres der Fall. Wir haben im Juni 2021 für 4,5 Stunden 14 Euro bezahlt. Das ist bei Weitem mehr als der maximale Tagessatz von 8 Euro, den man angeblich (laut Internet-Recherche) hier zahlt. Wer ganz früh kommt, ergattert mit etwas Glück vielleicht noch einen der kostenlosen Parkplätze am Straßenrand.

Der Strand von Sa Calobra

Der Parkplatz ist in etwa 400 Meter von der kleinen Bucht von Sa Calobra entfernt, wo man einige wenige einfache Restaurants und einen kleinen Kieselstrand vorfindet. Ich hatte das Gefühl, dass die meisten Besucher diesen Strand komplett links liegen lassen und gleich weiter gehen zur viel bekannteren Bucht des Torrent de Pareis. Das ist jedoch eigentlich sehr schade, denn die Cala de Sa Calobra ist ein äußerst idyllischer, fotogener Ort und wunderschön in einer kleinen Felsbucht gelegen. Das Wasser strahlt hier tiefblau. Zum Baden mit kleinen Kindern ist der Strand jedoch eher weniger geeignet. Bei entsprechendem Wind können auch die Wellen hier recht hoch sein.

Der Strand von Sa Calobra auf Mallorca
Der idyllische kleine Strand von Sa Calobra am Weg zum Torrent de Pareis

Kurze Wanderung zum Torrent de Pareis mit Kindern

Wanderung, okay, Wanderung sollte ich den kurzen Weg von ca. 650m für die einfache Strecke vielleicht nicht nennen. Man geht auch wirklich seeeehr gemütlich dahin auf dem aussichtsreichen, sehr ebenen Weg, der direkt am Meer entlangführt und herrliche Blicke auf ein smaragdgrün schimmerndes Meeresbuchten-Paradies offenbart. Wir beobachten zwei Taucher und zahlreiche kleine und größere Boote. Am Wasser ist hier einiges los – denn wer kann, reist natürlich mit dem privaten Boot an ;-)

Dieser Weg ist sogar kinderwagentauglich. Aber Achtung: Angekommen in der Schlucht des Torrent de Pareis hört es mit der Kinderwagentauglichkeit schlagartig auf. Am Eingang der Schlucht stand doch tatsächlich auch ein abgestellter Buggy, als wir dort waren. Wir haben unsere Zwillinge übrigens in die Kraxen gepackt.

DAS Highlight der kurzen Wanderung für Kinder ist definitiv der beleuchtete Felstunnel, durch den man durchgeht. Blaue Bodenbeleuchtungen zeigen den Weg durch die Dunkelheit. Und dann ist man bald darauf auch schon da, am Eingang der Schlucht des Torrent de Pareis.

Torrent de Pareis auf Mallorca mit Kindern

Ich gebe zu, im ersten Moment war ich ein wenig enttäuscht, weil der Ort irgendwie weniger spektakulär aussah als auf den Fotos, die ich gesehen habe. Zur linken Hand befindet sich die recht schmale Meeresbucht mit dem kleinen Kiesstrand. Für meinen Geschmack ist mir hier gleich mal zu viel los. Und das, obwohl es zur Vorsaison im Corona-Jahr 2021 eigentlich eh sehr überschaubar war. Ich hätte halt Strände am liebsten sowieso ganz für mich alleine…

Der Strand kommt ohne jegliche Infrastruktur aus, Imbissstände, Liegen und Schirme sucht man hier vergeblich. Nehmt daher gerade mit kleinen Kindern genügend Verpflegung, Snacks und Wasser mit, sonst könnte das ein sehr unangenehmer Ausflug werden.

Nachdem wir uns in der Bucht ein wenig umgesehen haben, beschließen wir, gleich weiter hinein in die Schlucht zu gehen. Irgendwo hin, wo weniger los ist, bitte. Gesagt, getan und ich muss sagen: Man muss nicht weit gehen, schon lässt man die Menschengrüppchen hinter sich und befindet sich in einer wilden, kargen und zu Beginn hin sehr weitläufigen Felsschlucht.

Strandbucht des Torrent de Pareis
Die kleine Strandbucht am Beginn der Schlucht des Torrent de Pareis

Wir spazieren ein wenig in die Schlucht hinein…

Es lohnt sich wirklich, ein Stückchen in die Schlucht hineinzuwandern. Solange es eben allen Spaß macht. In unserem Fall war es nur ein kurzer Spaziergang, denn alle drei Kinder wollten relativ zu Beginn schon im Fluss pritscheln und spielen. Wir hatten ein paar Basics an Strandspielzeug im Miniatur-Format mit und die Kids waren ewig beschäftigt. Das Wasser war warm und sehr seicht und die Strömung kaum wahrnehmbar – ideale Bedingungen für Kinder!

Wir sind maximal einen halben Kilometer entlang des Flusses in die Schlucht hineinge”wandert”, mehr wird es nicht gewesen sein. Auch wenn ich sehr gerne weiter gegangen wäre – ich wurde von meiner Familie überstimmt. Man kann auf jeden Fall gefahrlos auch mit Kleinkindern weiter gehen, solange es eben gut geht. An einer Stelle haben wir unsere knapp 2jährigen Zwillinge über den sehr seichten Fluss getragen, sie hätten aber auch selbst gehen können. Doch der Wasserstand ist jedoch je nach Jahreszeit unterschiedlich hoch.

Am Fluss Torrent de Pareis mit Kindern
Wir schlagen unser Lager am Fluss direkt in der Schlucht des Torrent de Pareis auf

Spätestens, wenn man zu den ersten mit kleinen Kindern unüberwindbaren Felsbrocken steht, die den weiteren Weg versperren und die es daher zu erklettern gilt, ist für Familien Endstation. So weit sind wir gar nicht erst gekommen. Beim nächsten Mal und ohne kleine Kinder dann vielleicht… sehr reizen würde mich diese Wanderung ja schon.

Praktische Hinweise zum Torrent de Pareis mit Kleinkind

Ein wichtiger Hinweis gleich vorweg: Rechnet in der Schlucht des Torrent de Pareis mit sehr staubigem Sand! Wir haben dort ein Picknick gemacht und gerade mit Kleinkindern, die auch gerne mal quer über die Picknickdecke laufen, hat man den Sandstaub danach dann wirklich überall. Auch die Kleidung der Kinder war natürlich davon betroffen. Siehe hier auch das rechte Foto:

Diese Gegenstände sollten unbedingt mit eingepackt werden, wenn ihr die Schlucht des Torrent de Pareis mit kleinen Kindern besuchen wollt:

  • Ausreichend Verpflegung und Wasser, da es hier keinerlei Infrastruktur gibt
  • Im Sommer einen Sonnenschirm, da natürlicher Schatten hier je nach Sonnenstand rar ist
  • Strand- und Pritschel-Spielzeug… für endlose Beschäftigung im Fluss
  • Kopfbedeckung, Sonnencreme und Badesachen im Sommer – das muss ich wohl nicht extra erwähnen
  • Wir hatten ein UV-Badeshirt für die beiden Kleinen – sehr zu empfehlen!
  • für ein Picknick: eine gut waschbare Decke (extrem staubiger Sand, siehe oben)
  • Je nach Alter des Kindes eine Tragehilfe (Babytrage, Kraxe)

Unser Ausflug zum Torrent de Pareis in Zahlen

Strecke der kleinen Wanderung: Insgesamt hin und retour ca. 3km. 400m vom Parkplatz nach Sa Calobra, weitere 650m zum Eingang der Schlucht des Torrent de Pareis, dann ca. weitere 450m innerhalb der Schlucht = 1,5km. Denselben Weg wieder retour.

Dauer: Reine Gehzeit sind sehr gemütlich mit Kindern und viel Schauen ca. 1,5 Stunden. Wir waren mit Picknick und ausgiebigem Spielen am Fluss genau 4,5 Stunden dort.

Am Weg von Sa Calobra zum Eingang des Torrent de Pareis
An der schönen Küste entlang geht es zum Eingang des Torrent de Pareis

Fazit zum Torrent de Pareis und Sa Calobra mit Kindern

Mir hat unser Ausflug richtig gut gefallen. Mir ging es allerdings so, dass ich mir den Torrent de Pareis ursprünglich vielleicht ein klein wenig anders vorgestellt hatte. Auch mit mehr Wasser habe ich gerechnet, was sehr Jahreszeiten-abhängig ist. Deswegen war ich im ersten Moment nicht komplett hin und weg. Ich musste die Schlucht erst ein wenig auf mich wirken lassen, die Eindrücke vor Ort mit den Vorstellungen im Kopf neu ordnen… ich habe mir wohl vorab zu viele Fotos davon angesehen. Doch dann gefiel es mir hier umso mehr: Im Nachhinein ist der Torrent de Pareis für mich ein absolutes Must See auf Mallorca!

Ein Tagesausflug zu den beiden Ausflugszielen Sa Calobra und Torrent de Pareis im Norden Mallorcas bietet so viele unterschiedliche Eindrücke von Mallorca wie kaum sonst wo auf der Insel: Man lernt auf einer sehr abenteuerlichen Anfahrt die raue, jedoch wunderschöne Gebirsgswelt Mallorcas kennen. Am Weg vom Parkplatz bis zur Schlucht kommt man an traumhaften Bilderbuch-Buchten vorbei, deren Wasser in den schönsten Blau- und Türkistönen schimmert. Und angekommen in der Schlucht des Torrent de Pareis findet man sich in einer Naturlandschaft wieder, wie man sie auf Mallorca gar nicht erwartet hat. Ein Ausflug, der bei uns allen definitiv Eindruck hinterlassen hat und in Erinnerung bleibt.

Fazit: Sehr, sehr empfehlenswert!

Und: Unserer Meinung nach ist es definitiv auch schon für ganz kleine Kinder super gut geeignet – sofern man eben kein großes Wandervorhaben daraus macht, sondern es bei dem kleinen Abenteuer belässt.

Aussichtspunkt auf der Straße nach Sa Calobra
Einblicke ins Serra de Tramuntana Gebirge bei der Anfahrt nach Sa Calobra
Der Fluss Torrent de Pareis
Über den Sommer trocknet der Fluss meist aus, im Juni hatten wir noch Glück

Mehr Beiträge zu Mallorca findest du hier:

Fornalutx auf Mallorca: Das schönste Bergdorf Spaniens?

Alleine reisen mit Kleinkind

Alleine reisen mit Kleinkind? – Ein ehrlicher Erfahrungsbericht & Plädoyer ans Alleinreisen mit Kind!


Das könnte dich auch interessieren:

Teneriffa Masca

7 Highlights & Geheimtipps auf Teneriffa: die Kanaren-Insel individuell erleben!

Südtirol mit Kindern - Ausflugsziele wie der Pragser Wildsee

Südtirol mit Kindern: unsere persönlichen Highlights in der Natur

Malta im Winter: Blick auf Valletta

Malta im Winter: Tipps für Valletta, Sliema & Mdina

Du möchtest unsere Reisen & Wanderungen gerne weiter verfolgen?

– Aktuelle Reise-Impressionen und Wanderrouten teile ich auf Instagram.
– Folge mir auch gerne auf Facebook & Pinterest!

Ich hoffe, meine Tipps zu Sa Calobra und dem Torrent de Pareis mit Kindern haben dir gefallen. Schreib mir doch, wenn du noch Fragen hast und auch, wie es dir dort gefallen hat und welche Erfahrungen du gemacht hast. Ich freue mich über jedes Kommentar!

(Werbung, unbeauftragt, aufgrund von Verlinkung, Ortsnennung und persönlicher Empfehlungen.)

Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + sechs =