Am Schneeberg mit Kindern wandern
Niederösterreich,  Wandern mit Kind

Am Schneeberg mit Kindern – das Paradies der Blicke in Niederösterreich

Schneeberg-Klassiker für Familien: eine Fahrt mit der Schneebergbahn & der Waxriegel-Rundweg oben am Schneeberg

Wie gut eignet sich ein Ausflug auf den Schneeberg mit Kindern? Kann man auch mit kleinen Kindern schon am Schneeberg wandern? Die kurze Familienwanderung “Paradies der Blicke” soll – kombiniert mit einer Fahrt mit der Schneebergbahn auch schon für die ganz Kleinen gut machbar sein. Bei den Temperaturen, die wir Anfang August 2018 in Wien hatten, war eine Flucht auf den Berg in jedem Fall eine gute Sache… Wir probieren die kurze Wanderung rund um den Waxriegel-Gipfel am höchsten Berg Niederösterreichs also 2018 zum ersten Mal auf Kleinkindtauglichkeit aus.

Hinweis: Aktuell (wir haben 2022 und ich bringe diesen Blogbeitrag gerade auf den neuesten Stand) sind wir den Weg mit unseren mittlerweile drei Kindern schon mehrmals gegangen, meist aber nur als Teil einer größeren Runde, weil uns der Waxriegel-Rundweg alleine nicht mehr ausreicht.

Du möchtest mit Kindern doch eine etwas größere Runde am Schneeberg wandern? Da bietet sich die wunderschöne Schneeberg Plateauwanderung zu Klosterwappen und Fischerhütte gut an (die wir 2021 mit unseren mittlerweile 3 Kids gegangen sind).

Mit Kind am Schneeberg wandern

Am Schneeberg mit Kindern: Anfahrt mit der Schneebergbahn

Ihr fährt entweder mit dem Auto, aber auch total entspannt mit dem Zug nach Puchberg am Schneeberg. Wir nehmen den Zug (1:20h ab Wien Meidling, umsteigen in Wiener Neustadt). Direkt vom Bahnhof in Puchberg fährt die Schneebergbahn (Salamander Zug) in ca. 40 Minuten auf die Bergstation Hochschneeberg in 1800 Meter Seehöhe. Unterwegs hält der Zug mehrmals, unter anderem für fünf Minuten bei der Haltestelle Baumgartner, wo man aussteigen und frische Buchteln kaufen kann. Auch wir können des Öfteren nicht widerstehen, auch wenn der Preis recht “touristisch” ist.

Die Bergfahrt fanden wir leider etwas anstrengend, weil der Zug komplett voll war und es gefühlte 40 Grad im Waggon hatte. Es war an diesem Samstag im Hochsommer auch richtig, richtig heiß und wir waren nun wirklich nicht die einzigen mit der Idee, der Stadthitze ein wenig zu entkommen. Klar, wenn man so gemütlich auf den Schneeberg kommt, nutzen das natürlich viele. Die Talfahrt am Abend war dann glücklicherweise viel angenehmer.

Salamander Zug Bahnhof am Hochschneeberg
Bergbahnhof Hochschneeberg, hier hält der Salamander Zug

Tipp: Reserviert euch vor allem für Schönwetter-Wochenenden im Sommer unbedingt ein paar Tage im Vorhinein einen Platz in der Schneebergbahn, entweder online hier oder telefonisch. Bei uns war der Zug sowohl bei der Hin- als auch Rückfahrt restlos ausgebucht. Wir wären an dem Tag zumindest zu so guten Zeiten nicht auf den Schneeberg gekommen, hätten wir nicht vorab reserviert. Leider ist der Zug dann auch vollgestopft bis auf den letzten Sitz.

Und noch ein Tipp: Wir haben uns für die Saison 2018 zum ersten Mal die NÖ Card besorgt, mit der man 1x kostenlos mit der Schneebergbahn fährt und die sich ganz schnell auszahlt. Habt ihr die Karte nicht, kosten Berg- und Talfahrt aktuell 42,50 Euro, Kinder ab 6 Jahren zahlen 19,50 Euro (aktualisiert 2022). Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos auf dem Schoß eines Erwachsenen mit.

Schneebergbahn Salamander und Elisabethkircherl
Die Schneebergbahn (im Salamander-Outfit) und das Elisabethkircherl

Am Schneeberg mit Kindern: Die Bergstation Hochschneeberg & ein großer alpiner Spielplatz

Nach ungefähr 40-minütiger Fahrt mit der Schneebergbahn erreicht ihr also den Bergbahnhof Hochschneeberg. Für uns war es eine Wohltat, endlich raus an die frische Luft zu kommen. Hier oben hatte es nur mehr 21 Grad, wo es unten in Puchberg 30 Grad hatte. Herrlich…

Direkt beim Bahnhof liegt das Berghaus Hochschneeberg, wo man essen und auch übernachten kann. Hier gibt es die bekannten Schneebergbuchteln, die wir gerne probiert hätten, aber Valentin wollte lieber zum Kinderspielplatz, nur ein paar Meter entfernt.

Der Schneeberg-Spielplatz wirbt damit, der höchste Spielplatz Niederösterreichs zu sein. Er ist eher für Kinder ab 4 Jahren interessant, da es vor allem viele Klettermöglichkeiten gibt (fast schon eine Art Klettergarten), aber auch Kleinere finden im hinteren Bereich einiges zum Ausprobieren. Ich finde den Spielplatz sehr gelungen.

Bergbahnhof Hochschneeberg
Beim Bergbahnhof Hochschneeberg gibt es natürlich auch eine Einkehrmöglichkeit

Ein Abstecher zum Elisabethkircherl lohnt allein wegen dem schönen Ausblick. Im Kaleidoskop gibt es unter anderem eine Art Schneeaufwirbelung hinter Glas zu bestaunen. Unser Großer hat das bei seinem ersten Mal am Schneeberg geliebt und wollte hier gar nicht mehr weg.

All das findet ihr nur wenige Schritte vom Bergbahnhof entfernt. Bei einem Familienausflug auf den Schneeberg findet sich also bereits in unmittelbarer Nähe zur Bergstation einiges, das mit Kindern zum Verweilen einlädt. Aber wir wollen ja auch noch mit Kind am Schneeberg wandern und den Waxriegel-Rundweg (Paradies der Blicke”-Runde) testen…

Am Schneeberg mit Kindern wandern: die Waxriegel-Rundwanderung “Paradies der Blicke”

Um am Schneeberg mit Kindern zu wandern, ist die kurze “Paradies der Blicke”-Runde bestens geeignet. Dabei wandert ihr einmal um den Waxriegel-Gipfel (1888m) herum, einen niedrigeren Schneeberg-Gipfel. Der höchste ist ja das Klosterwappen mit 2076m (hier mein Blogbeitrag zur Klosterwappen-Wanderung mit Kindern).

Schon Kinder ab 2-3 Jahren schaffen die ca. eine Stunde dauernde Rundwanderung alleine. Mit “alleine” meine ich aber nicht, dass sie die komplette Runde selbst gehen (das ist ja bekanntlich sehr individuell), sondern dass sie den Weg von der Schwierigkeit her gut meistern. Unser Großer war zweieinhalb, wir haben ihn allerdings die zweite Hälfte der Strecke in der Rückentrage getragen, weil er nicht mehr gehen wollte. Er war zu dem Zeitpunkt recht “gehfaul”. Unsere Zwillinge sind den Waxriegel-Rundweg zum ersten Mal kurz vor ihrem 2. Geburtstag (großteils selbst) gegangen.

Hier die Eckdaten der “Paradies der Blicke”-Wanderung rund um den Waxriegel-Gipfel:

Strecke für die gesamte Runde: 2,4km, 88 Höhenmeter.

Dauer: Ca. 60 gemütliche Minuten für die gesamte Runde. Mit Kindern sollte man aber unbedingt mehr Zeit einplanen.

Achtung: Der Waxriegel-Rundweg ist NICHT kinderwagentauglich, auch wenn dies manchmal behauptet wird.

Kinderwagentaugliche Variante: Kinderwagentauglich (bzw. generell kürzer, weniger Höhenmeter und auf besseren Wegen) ist der Weg bis zum Damböckhaus, dann auf selbem Weg retour. Mehr Infos zum Wandern mit Kinderwagen am Schneeberg gibt es weiter unten im Beitrag.

Gute, feste Schuhe sind wichtig, wenn ihr die gesamte Runde gehen wollt. Aber auch für die kinderwagentaugliche Variante sind sie keinesfalls verkehrt. (Kleiner Hinweis: Auf manchen Fotos habe ich Sandalen an, Sandalen am Berg, ich weiß, macht man gar nicht… aufgrund einer kleineren, in festen Schuhen jedoch sehr schmerzhaften Verletzung habe ich mich damals aber doch für Sandalen entschieden und die festen Schuhe nur im Rucksack mitgenommen.)

Der Startpunkt der Paradies der Blicke – Wanderung befindet sich direkt beim Spielplatz. Dort gibt es zwei Möglichkeiten, die Runde zu starten:

– nach links auf bestem, breitem Wanderweg oder

– schräg nach rechts bergauf auf einem durchaus auch etwas felsigen (aber auch einfachen!) Wanderweg.

Viel viel spannender (gerade auch für Kinder) ist definitiv der Wanderweg rechts hinauf, viel bequemer der breite Weg nach links. Wie man die Runde nun also startet, ist jedoch Geschmackssache. Ich empfehle euch allerdings, mit kleinen Kindern den rechten, steileren der beiden Wege zu wählen. So habt ihr die “schwierigere” Strecke gleich zu Beginn im Anstieg und habt es zum Schluss mit müdem Kind im Abstieg dann einfacher. Außerdem kommt ihr so erst nach ca. 2/3 der Strecke zum Damböckhaus, was ich sinnvoller finde, als gleich zu Beginn wieder bei einer Einkehrmöglichkeit zu sein.

Beim Damböckhaus führt ein lohnender, kleiner Abstecher zum Waxriegel auf 1888m Seehöhe. Nach dem Damböckhaus verläuft die Runde dann bereits wieder retour.

Damböckhaus Schneeberg
Beim Damböckhaus (links) wartet bereits eine weitere Einkehrmöglichkeit
Wandern mit Kind am Schneeberg

Dann erreichen wir auch schon wieder unseren Ausgangspunkt. Beim Berghaus Hochschneeberg lohnt es sich für einen weiteren tollen Ausblick übrigens auch, hinter das Haus zu spazieren.

Schneebergblick Aussicht
Hier geht es steil bergab…

Am Schneeberg mit Kindern wandern: eine Alternative mit dem Kinderwagen

Der gesamte Waxriegel – Rundweg ist nicht kinderwagentauglich. Wollt ihr mit dem Kinderwagen auf den Schneeberg, so könnt ihr am Spielplatz den breiten Schotterweg bis zum Damböckhaus nehmen (ca. 15-20 Minuten) und diesen dann einfach wieder retour gehen. Allerdings habt ihr dann natürlich nur knapp den halben Rundweg gesehen. Tolle Aussichten habt ihr auch auf dieser Teilstrecke: man sieht sehr schön in Richtung Rax (Wandern auf der Rax mit Kind) und Semmering-Berge (Semmering Bahnwanderweg mit Kindern).

Ihr könnt jedoch nach dem Damböckhaus auch noch nach Belieben weiter in Richtung Fischerhütte mit dem Kinderwagen spazieren, so weit ihr eben Lust habt. Das geht noch eine Weile ganz gut, bei nur wenigen Steigungen. Das letzte Stück hinauf bis zur Fischerhütte würde ich aufgrund der dann sehr starken Steigungen aber nicht mit dem Kinderwagen empfehlen. Meine ausführliche persönliche Einschätzung dazu findest du im Beitrag zu unserer Schneeberg Plateauwanderung zu Fischerhütte & Klosterwappen.

Ein zusammenklappbarer Kinderwagen kann in der Schneebergbahn problemlos im Transportwaggon Salamanderbaby mitgenommen werden, dasselbe gilt für Kraxen. Wenn genügend Platz ist, müsst ihr den Kinderwagen nichtmal zusammenklappen und könnt ihn einfach so hineinstellen.

Wandern am Schneeberg mit Kleinkind
Den Ausblick genießen
Schneeberg Klosterwappen Paradies der Blicke
Im Hintergrund erkennt man das Klosterwappen, den Gipfel des Schneebergs

Am Schneeberg mit Kindern: Unser Fazit

Der Ausflug auf den Schneeberg war für uns damals, 2018, einer der schönsten Tage des Sommers und ein richtig aufregendes Erlebnis. Aktuell 2022 waren wir nun schon öfter mit unseren mittlerweile drei Kindern am Schneeberg wandern. Wir sind immer noch wirklich gerne hier oben, finden allerdings ehrlicherweise den Bergtourismus rund um den Waxriegel-Gipfel ein wenig anstrengend. Wir persönlich sind am Berg lieber auf einsameren Wegen unterwegs… Wem es ähnlich geht, dem empfehle ich daher den Schneeberg NICHT an einem schönen Sommerferien-Wochenende zu besuchen. Oder eben weiter zu gehen als nur bis zum Damböckhaus…

Für einen ersten Ausflug auf den Schneeberg ist der Waxriegel-Rundweg allerdings mehr als perfekt! Eine ganz, ganz tolle Runde, um in die Bergwelten des Schneebergs hineinzuschnuppern, mit ganz viel Aussicht in alle Richtungen. Auf jeden Fall ein toller Berg, dieser Schneeberg, das Paradies der Blicke in den Wiener Alpen! Und auf jeden Fall eine tolle Familien-Wanderung. Definitive Empfehlung!

Übrigens: Die Fischerhütte – Klosterwappen – Wanderung am Schneeberg (auch ausgehend von der Schneebergbahn Bergstation) kann ich ambitionierteren Wanderern (auch mit Kindern) sehr empfehlen!

Der kleine Kurpark in Puchberg am Schneeberg

Tipp: Direkt vor dem Bahnhof in Puchberg am Schneeberg gibt es einen sehr ansprechenden Kurpark mit Teich und tollem Kinderspielplatz. Unsere Kinder füttern dort gerne die Fische (es gibt einen Fischfutter-Automaten) und haben schon anklingen lassen, dass sie sich beim nächsten Mal eine Bootsfahrt auf dem kleinen Kurteich wünschen.

So lässt sich nach der 40-minütigen Talfahrt mit dem Salamander-Zug der Tag nochmal am Spielplatz ausklingen, bevor ihr die weitere Heimfahrt antretet.

Schneeberg Ausblick
Salamander Zug Wandern am Schneeberg mit Kleinkind
Der Salamander-Zug hat einen neuen Fan: Valentin!

Hat dir mein Blogbeitrag gefallen? Wenn du dich bei mir für meine Arbeit bedanken möchtest, kannst du ihn sehr gerne auf Social Media teilen – tausend Dank dafür!

Und nicht vergessen, es lohnt sich:

Mehr zum Schneeberg findest du hier:

Schneeberg Plateauwanderung mit Kindern: Wanderung zu Klosterwappen & Fischerhütte

Vielleicht interessiert dich auch das:

Auf der Rax wandern mit Kindern: Ottohaus & Höllental-Aussicht

Bahnwanderweg Semmering: die kurze Variante zu allen Aussichts-Highlights

Wanderung durchs wilde Höllental – perfekt für einen heißen Sommertag!

Noch mehr Beiträge zu den Wiener Alpen mit Kindern findest du hier!

Die Wiener Stadtwanderwege – auch auf Kinder(wagen)tauglichkeit geprüft

Südtirol mit Kindern: 5 tolle Ausflugsziele & leichte Wanderungen

One click away… Folge uns auf Social Media!

– Top-aktuelle Stories unserer Ausflüge und Reisen gibt’s auf Instagram
– Genaue Wanderrouten findest du auf Komoot
– Uns gibt’s auch auf Facebook & Pinterest

Mit diesem Beitrag mache ich bei der Blogparade “Wandern für Anfänger” von Silvia von Abenteuerzeilen mit. Schaut mal bei ihr vorbei!

(Werbung, unbeauftragt, aufgrund von Ortsnennung, Markennennung und Verlinkungen.)

Teile diesen Beitrag!

4 Kommentare

  • Lothar

    Schöne Bilder einer bestimmt schönen Wanderung.
    Unser Enkel ist auch 3 Jahre 3,5 Jahre.

    Macht eurem keinen das Spaß, in dem Rucksack getragen zu werden?

    Wir haben keinen solchen Rucksack. Wäre aber ja mal was.

    Grüße Lothar

    • Johanna

      Hallo Lothar! Vielen Dank :)
      Ich nehme an, dass es unserem Sohn mit nun bald 3,5 Jahren immer noch Spaß machen würde, aber wir haben ihn dieses Jahr bisher nicht mehr in der Trage getragen. Er hat es jedenfalls immer sehr gemocht! Bei der Wanderung war er zweieinhalb.
      Liebe Grüße,
      Johanna

  • Kati

    Hallo, kann man auch zu fuSs nach unten vom Berghaus Hochschneeberg wandern – sogar mit einem Kind? Weisst du vielleicht wie der Weg aussieht – keine Felsen usw? Danke :)

    • Johanna

      Hallo! :) Es gibt den Zahnradbahnwanderweg, der führt von der Bergstation Hochschneeberg hinunter nach Puchberg und dauert ca 4 Stunden. Ich weiß aber leider auch nicht, inwiefern der für Kinder geeignet ist…

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 4 =