Hameau Stadtwanderweg 3
Wien

Am Wiener Stadtwanderweg 3 auf’s Hameau

Nachdem wir Ende April mit der ganzen Familie den Stadtwanderweg 4 gegangen sind, stand Mitte Mai wieder ein Wiener Stadtwanderweg auf dem Programm: Diesmal bin ich ohne Kinder den Stadtwanderweg 3 auf’s Hameau gegangen. Ein sehr schöner Wienerwald-Stadtwanderweg. Sehr unaufgeregt, ohne besondere „Highlights“ am Weg – und doch eine wirklich schöne, erholsame Runde durch’s Grüne. Und im Mai bin ich durch ein blühendes Bärlauch-Paradies gewandert – das war mein persönliches Highlight zu dieser Jahreszeit ;-)

Das Hameau ist eine 464m hohe Anhöhe in Neuwaldegg im 17. Bezirk Wiens. Der Stadtwanderweg 3 verläuft zu Beginn über die schnurgerade Schwarzenbergallee und den schönen Schwarzenbergpark, entlang einiger einladender Wiesen schließlich durch den Wald hinauf auf’s Hameau. Es geht gemächlich, nicht sonderlich anstrengend bergauf. Am Hameau lädt eine schöne Wiese mit mehreren Bänken unter Apfelbäumen zur Rast ein. Schließlich geht es über das Häuserl am Roan (Stempelstelle) und Salmannsdorf querend wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Alle von mir bereits erwandernden Wiener Stadtwanderwege findest du hier in der Übersicht. Bis zum Ende des Jahres 2021 möchte ich sie alle gegangen sein, die Beiträge werden laufend erweitert.

Blühender Bärlauch am Stadtwanderweg 3 im Schwarzenbergpark
Ein blühendes Bärlauchmeer im Schwarzenbergpark

Der Bärlauch begleitet einen über weite Strecken der Wanderung hinweg. Er sprießt ab ca. Mitte März aus dem Waldboden und blüht ab Anfang Mai. Ernten lässt er sich am besten vor der Blütezeit. Noch mehr Bärlauchblüten:

Stadtwanderweg 3 Hameau – alle Eckdaten zur Wanderung

Start und Ziel der Wanderung: Straßenbahn-Linie 43, Endstation Neuwaldegg.

Länge und Dauer: Rund 10,5km; ca. 2,5 Stunden reine Gehzeit (3-4 Stunden laut Stadtwanderwege-Broschüre).

Höhenmeter: Rund 220.

Anforderungen: Leichte Wanderung, Wanderschuhe sind nicht nötig, festes Schuhwerk jedoch schon. Teils asphaltiert, teils Erdwege, hin und wieder geht es auch über Steine und Wurzeln.

Beschilderung: Der Stadtwanderweg 3 ist großteils gut beschildert mit den für die Wiener Stadtwanderwege so typischen Holzschildern. Im letzten Drittel fällt die Beschilderung etwas zu mager aus, zumindest 2x hat mir an einer Weggabelung das Schild gefehlt. Ich bin dann einfach den gelben Schildern nach Neuwaldegg gefolgt und irgendwann war da dann auch wieder ein hölzernes Stadtwanderweg-Schild.

Hameau Aussicht am Stadtwanderweg 3
Blick vom Hameau in Richtung Niederösterreich
Schwarzenbergpark Teich am Stadtwanderweg 3
Einer der Teiche im Schwarzenbergpark

Stadtwanderweg 3 mit Kindern

Ich bin den Stadtwanderweg 3 ja ohne Kinder gegangen, meine Einschätzung zur Kinder-Tauglichkeit kann ich aber trotzdem geben. Von allen bisher gegangenen Stadtwanderwegen finde ich die Nr. 3 auf’s Hameau am wenigsten geeignet mit Kindern. Der Schwarzenbergpark ist zwar richtig, richtig toll mit Kindern, das lange Waldstück auf’s Hameau ist für Kinder jedoch wenig (bis gar nicht) abwechslungsreich. Es geht eben einfach immer nur durch den Wald… Spielplätze gibt es ebenfalls nur im Schwarzenbergpark, und zwar zwei recht schöne Wald-Spielplätze.

Abkürzen könnt ihr den Stadtwanderweg 3 mit Kindern, wenn ihr nur bis zur Stempelstelle Häuserl am Roan/Dreimarkstein geht (geschätzt ca. 7km). Dort gibt es eine Bushaltestelle der Linie 43A. Die Busse fahren stündlich nach Neuwaldegg bzw. zum Cobenzl. Das letzte Waldstück danach fand ich dann im Übrigen eh nicht mehr so schön.

Ist der Stadtwanderweg 3 kinderwagentauglich?

Ich würde den Kinderwagen zuhause lassen und eine Trage oder Kraxe nehmen. Aber prinzipiell ist es mit einem geländegängigen Kinderwagen möglich. Es gibt ein paar wenige schwierigere Bergauf-Stellen über Wurzeln und Steine.

Wiese am Stadtwanderweg 3 auf's Hameau
Weitläufige Wiesen zwischen Schwarzenbergpark und dem Hameau

Stadtwanderweg 3 – mein Fazit

Vom Stadtwanderweg 3 habe ich im Vorfeld gehört, dass er den ein oder anderen eher weniger überzeugt hat, weil es „nur“ durch den Wald geht und keine besonderen Highlights gibt – wie z.B. eine Aussichtswarte oder einen schönen Blick über die Stadt. Aber braucht es denn immer Highlights? Mich hat der Stadtwanderweg 3 (wohl auch aufgrund dieser eher niedrigen Erwartungen) hingegen voll und ganz überzeugen können. Wer einen ähnlichen Stadtwanderweg durch den Wienerwald – jedoch mitsamt Aussichtswarte – sucht, dem kann ich den Stadtwanderweg 2 sowie den Stadtwanderweg 4 voll empfehlen.

Am Stadtwanderweg mit der Nr. 3 geht es durch den landschaftlich sehr vielseitigen Schwarzenbergpark mit seinen Wiesen und Teichen – den ich zuvor noch gar nicht so recht kannte – und anschließend durch ruhigen, grünen Wienerwald entlang schöner, idyllischer Wege. Was will man mehr, um für ein paar Stunden ganz viel Natur zu tanken? Einen Wermutstropfen hat der Weg allerdings: das letzte Drittel verläuft neben der doch relativ lauten Höhenstraße. Diesen Wegabschnitt fand ich weniger schön.

Vermutlich habe ich mit dem Mai die wohl schönste Jahreszeit für den Stadtwanderweg 3 gewählt, wenn einerseits oben am Hameau die Apfelbäume blühen, andererseits der Bärlauch am Wegesrand. Hier einer der Apfelbäume auf der Hameau-Wiese und nochmal das Bärlauchmeer aus einer anderen Perspektive:

Vielleicht gefällt dir auch das:


Hier findest du alle von mir bereits gegangenen Wiener Stadtwanderwege im Überblick – alle u.a. auch auf Kindertauglichkeit „geprüft“



Hast du noch Fragen zum Stadtwanderweg 3? Bist du diesen Stadtwanderweg auch schon gegangen? Ich freue mich über dein Kommentar weiter unten.

(Werbung, unbeauftragt, aufgrund von Verlinkung, Ortsnennung und persönlicher Empfehlungen.)

Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − acht =