Europa

Meine schönsten Fotos 2019 – Fotoparade

Michael von Erkunde die Welt lädt zur alljährlichen Fotoparade der schönsten Reisefotos des Jahres und zum ersten Mal mache ich auch mit.

Unser Jahr 2019 war zwar nicht sehr reiseintensiv, aber dafür ein ganz besonderes Jahr für unsere Familie. Im Sommer sind unsere Zwillinge zur Welt gekommen. Wir haben uns also fast verdoppelt und unsere Welt wurde erst einmal auf den Kopf gestellt. Jetzt sind die Zwillinge vier Monate alt und haben ihre erste kleine Reise schon mit Bravour gemeistert, äh, verschlafen.

Im Februar sollte es für uns ja eigentlich nach Australien gehen. Da kamen dann allerdings ein paar Dinge dazwischen – allen voran die Zwillingsschwangerschaft. Die ganze Geschichte gibt es hier.

Wir suchten uns ein nicht ganz so entferntes Ersatzreiseziel und hatten stattdessen im März eine sehr schöne Zeit auf Teneriffa. Die Insel hat mich sehr positiv überrascht. Unsere Highlights & Geheimtipps für Teneriffa könnt ihr hier nachlesen.

Im Juli erblickten unsere Zwillinge das Licht der Welt. Es folgte ein gutes Monat Ausnahmezustand, dann kehrte langsam, von Woche zu Woche spürbarer, ein neuer Alltag bei uns ein.

Im Oktober lief mit den Zwillingen bereits alles so gut, dass wir sogar noch eine kleine Reise nach Norditalien in die Gegend um Triest machten. Die kurze Auszeit am Meer tat unheimlich gut.

Hier sind also meine besten Reisefotos aus dem Jahr 2019. Da die Auswahl dieses Jahr wirklich überschaubar geblieben ist, haben sich meine Favoriten recht schnell gefunden.

Dieses Jahr gilt es, sich aus 6 Gegensätzen jeweils für einen zu entscheiden und ein Foto dazu auszusuchen.

Landschaft

Stadtbild oder Landschaft? Ich würde mich wohl immer wieder für Landschaften entscheiden, je unberührter, desto besser. Die beeindruckendste Landschaft habe ich dieses Jahr im Teno-Gebirge auf Teneriffa gesehen. Dort war es viel grüner, als man sich Teneriffa vorstellt – und außerdem windig. So windig, dass ich mich zu einem Aussichtspunkt am Abgrund gar nicht vorgetraut hatte. Eigentlich niemand, bis auf einen Mann, der mit seiner Kamera am Boden vorgerobbt ist. Wäre ich nicht schwanger gewesen, hätte ich es ihm vermutlich nachgemacht. Aber auch so bin ich zu schönen Fotos gekommen. Okay, mich hier für eines zu entscheiden, fiel mir schon mal gar nicht leicht. Aber dieses hier aus Masca soll es sein:

Masca, Teneriffa

Pflanze

Tier oder Pflanze? Wenn es ums Fotografieren geht, entscheide ich mich eher für Pflanzen. Auch wenn ich Tiere sehr liebe. Um Tiere zu fotografieren, fehlt mir aber meist die Geduld. Und naja, Pflanzen begegnet man auf Reisen auch eher mal, als Tieren in freier Wildbahn. Außerdem habe ich mein Tele-Objektiv letztes Jahr verkauft, was das Tiere fotografieren nochmal erschwert. Von der Pflanzenwelt Teneriffas war ich mehr als begeistert. Im Norden ist die sonst recht karge Insel so richtig grün:

Masca, Teneriffa

Meer

Berge oder Meer? Hier würde ich mich wahrscheinlich jedes Jahr anders entscheiden. Mal zieht es mich mehr in die Berge, mal mehr ans Meer. Beides ist so toll. Dieses Jahr war aber die Sehnsucht nach dem Meer größer. Deshalb muss hier an dieser Stelle ein Meer-Foto her. Ein wunderschöner Strand auf Teneriffa war der Playa las Teresitas. Dort herrschte fast schon Karibik-Flair:

Der Sohnemann am Playa Las Teresitas, Teneriffa

Einheimisch

Fremdländisch oder einheimisch? Mich zieht es immer in die Ferne. Ich liebe das Unbekannte, je exotischer und fremdländischer, desto besser. Doch dieses Jahr war so ein richtiges Daheim-Geblieben-Jahr, dass ich 2019 ausnahmsweise Einheimisch wähle. Mein Wohlfühlort daheim in Wien war 2019 die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, der ich einen eigenen Blogbeitrag gewidmet habe und wo wir auch mit den Zwillingen bereits ein paar Mal waren. Ich finde das Schloss und auch den Schlosspark einfach so schön. Und weil man nicht allzu leicht hinkommt, ist dort auch nie zu viel los.

Hermesvilla, Wien

Sonnenuntergang

Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang? Ich habe 2019 keinen einzigen Sonnenaufgang erlebt. Der eine auf Teneriffa, vom Balkon unserer Unterkunft im Anaga-Gebirge aus, zählt nicht so recht. Daher muss ich mich hier für einen Sonnenuntergang entscheiden. Ich bin ja auch wirklich schwer aus dem Bett zu bekommen, meine Kinder übrigens auch. Aber ansich mag ich Sonnenaufgänge noch ein wenig lieber. Den schönsten Sonnenuntergang 2019 habe ich in Duino in Italien gesehen:

Meine schönsten Sonnenuntergänge - Duino, Italien
Duino, Italien

Bunt

Bunt oder schwarz-weiß? Das ist für mich keine schwere Entscheidung. Ich bin nicht so der Fan der Schwarzweiß-Fotografie, zumindest passt es nicht zu mir. Mein Leben ist bunt und bunt sind auch gerne meine Fotos. Besonders bunt war es diesen Herbst in Italien. Herbst am Meer bei bestem Wetter ist etwas unglaublich Schönes. Dieses Foto vom herbstlich umrahmten Castello di Duino mag ich momentan total gerne:

Castello di Duino, Italien

Mein schönstes Foto 2019

Mein schönstes Foto 2019. Okay, das ist schwer. Es ist wohl auch schwer, wenn man sehr viele Fotos zur Auswahl hat. Aber es ist auch schwer, wenn man nicht viele Fotos zur Auswahl hat.

Ein Foto von diesem genialen Sonnenuntergang auf Teneriffa soll es sein. Diese herrlich satten Farben konnten wir über dem Teno-Gebirge bestaunen. Es war so, so windig und daher so, so kalt… aber auch so unglaublich schön, ein Moment, dessen Schönheit mir den Atem geraubt hat:

Teno-Gebirge, Teneriffa

Das waren meine schönsten Reisefotos 2019, alle verbunden mit wunderbaren Erinnerungen. Es hat wirklich Spaß gemacht, sie rauszusuchen und mir Gedanken darüber zu machen.

Es hat auch Spaß gemacht, einige der (unzähligen!) anderen Beiträge zur Fotoparade anzusehen. Hier ein paar meiner Favoriten:

(Werbung, aufgrund von Ortsnennung und Verlinkung.)

Teile diesen Beitrag!

4 Kommentare

  • Heike

    Wow, das ist schon ewig her, das ich in Teneriffa war, aber dein Foto von Masca hat mich gleich wieder hingebeamt. Und noch viel Spaß mit den Zwillingen.

  • Silvia

    Hallo Johanna,
    ein wunderbarer Beitrag zur Fotoparade.
    Bei Eurem Bild zum „schönsten Bild“ bin ich absolut bei Euch.
    Das ist mir auch sofort ins Auge gefallen und gefällt mir wahnsinnig gut.
    Danke für´s entdecken Eures Blogs.
    Viele Grüße
    Silvia

    • Johanna

      Hallo Silvia,
      danke für deinen Kommentar, freut mich, dass dir der Beitrag gefällt. Hinter unserem „schönsten Bild“ steckt auch ein ganz besonderer Moment!
      Liebe Grüße,
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.