Wiener Stadtwanderweg 4a Wilhelminenberg
Österreich,  Wien

Wien Stadtwanderweg 4a: Ottakring / Wilhelminenberg

Anfang Dezember bin ich zum zweiten Mal einen ganzen Stadtwanderweg gegangen, nämlich den Stadtwanderweg 4a von Ottakring auf den Wilhelminenberg (Gallitzinberg). Nachdem ich auf meinem ersten Stadtwanderweg (dem Stadtwanderweg 2 auf den Hermannskogel) im Oktober das Solo-Wandern für mich entdeckt habe, habe ich mir vorgenommen, bis spätestens Ende 2021 alle Wiener Stadtwanderwege einmal gegangen zu sein. Insgesamt 13 gibt es, sie alle führen innerhalb der Wiener Stadtgrenzen gut beschildert durchs Grüne, Start- und Zielpunkt sind gut öffentlich erreichbar.

Lange habe ich mir den Kopf zerbrochen, welcher Stadtwanderweg sich denn für einen “schirchen” Hochnebel-Tag in Wien am besten eignet. Nachdem mein Fazit “keiner” war, wurde es dann zwecks guter Erreichbarkeit der Stadtwanderweg 4a rund um den Wilhelminenberg.

Der Stadtwanderweg 4a führt großteils durch den Wienerwald. Highlights sind die Jubiläumswarte, sowie der Ausblick, den man beim Schloss Wilhelminenberg hat. Übrigens bin ich den Stadtwanderweg 4 auch bereits gegangen – hier geht es zum Beitrag.

Dich interessieren auch die anderen Wiener Stadtwanderwege?:



Wandern in Wien am Stadtwanderweg 4a

Alle Eckdaten & Wegbeschreibung

Start und Ziel der Wanderung: U3-Endstation Ottakring

Strecke: Ca. 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit.

Anforderungen: Leichte Wanderung auf Erdwegen, die jedoch bei Nässe äußerst matschig werden. Die meisten Steigungen hat man im ersten Drittel bis zur Feuerwache am Steinhof.

Wegverlauf: U3-Station Ottakring – Thaliastraße – Gallitzinstraße – Funkengerngasse – Rolandweg – Johann-Staud-Straße – Feuerwache am Steinhof – Steinbruchwiese – Jubiläumswarte 449m – Pelzer Rennweg – Andergasse – Eselstiege – Savoyenstraße – Sprengersteig – Paulinensteig – Wilhelminenstraße – Kollburggasse – Erdbrustgasse – Ottakringer Straße – Weinheimergasse – U3-Station Ottakring

Höhenmeter: 290m im Auf- und Abstieg.

Kinderwagen: Die Wanderung ist auch mit einem (geländegängigen) Kinderwagen machbar, nach Regenfällen allerdings nicht zu empfehlen, da die Erdwege dann sehr gatschig sind.

Beste Jahreszeit: Ganzjährig, jedoch kein Winterdienst.

Stadtwanderweg 4a Wegverlauf

Der Stadtwanderweg startet direkt bei der U3-Station Ottakring, allerdings beginnt die Beschilderung (längliche Holzschilder “Stadtwanderweg 4a”) erst bei der Feuerwache am Steinhof, also ein gutes Stück später. Meine persönliche Meinung ist, dass man sich den ersten Teil bis zur Feuerwache am Steinhof auch sparen kann, da man hier noch im städtischen Bereich unterwegs ist.

Wer den Weg abkürzen möchte (bzw. nur Natur möchte), fährt also mit der Buslinie 46A bis zur Station “Feuerwache am Steinhof”. Ab hier ist der Weg wirklich super gut beschildert – allerdings nur, bis man gegen Ende der Wanderung wieder den städtischen Bereich erreicht. Den letzten Weg zurück zur U3-Station Ottakring muss man sich dann also wieder selbst navigieren.

Wenn der Stadtwanderweg 4a also bei der Feuerwache Steinhof endlich richtig startet, gibt es gleich zu Beginn einen kleinen, friedlichen Teich zu begutachten:

Kurz nach der Feuerwache Steinhof erreicht man diesen kleinen Teich

Von der Feuerwache Steinhof sind es ca. 20 Minuten bis zur Jubiläumswarte. Leider war die (ansonsten frei zugängliche) Jubiläumswarte aufgrund der Corona-Sicherheitsmaßnahmen geschlossen. Das ist natürlich schade, andererseits wäre der Ausblick an dem Tag eh nicht so optimal gewesen. An klaren Tagen genießt man einen herrlichen Rundumblick über Wien, den Wienerwald und bis zum Schneeberg.

Ein bisschen Ausblick – was das Wetter eben zuließ – gab es dann beim Schloss Wilhelminenberg sowie beim Abstieg danach:

Stadtwanderweg 4a: Aussicht beim Schloss Wilhelminenberg
Ausblick auf Wien an einem trüben Spätherbst-Tag

Bald nach dem Schloss Wilhelminenberg gelangt man wieder in die Stadt.

Links die Villa Aurora, rechts das Schloss Wilhelminenberg:

Am Stadtwanderweg 4a mit Kindern

Ich war ja auch auf diesem Stadtwanderweg ohne Kinder unterwegs, daher ist meine Einschätzung nicht “erprobt”. Aber mit Kindern finde ich den Stadtwanderweg 4a eigentlich nur mittelmäßig geeignet. Es geht doch die meiste Zeit ohne viel Abwechslung durch den Wald. Und der Wald lässt sich nun mal besser nicht wandernd erkunden, sondern mit viel Zeit. Der gesamte Weg von 10km ist für Kinder auch einfach zu eintönig. Es gibt kaum Highlights, wie z.B. auf dem Stadtwanderweg 2, den ich mit Kindern viel, viel geeigneter finde!

Denkbar wäre eine verkürzte Runde (ca. 4,5 km) von der Feuerwache Steinhof über den kleinen Teich und die Jubiläumswarte bis zum Schloss Wilhelminenberg. Von dort kommt ihr über die Savoyenstraße in kurzer Zeit wieder zur Feuerwache am Steinhof zurück.

Mein Tipp: Direkt bei der Feuerwache Steinhof befindet sich der Eingang zu den Steinhofgründen. Wenn ihr das Tor passiert und euch danach gleich links hält, erreicht ihr nach wenigen Minuten einen netten Natur-Spielplatz.

Mein Fazit

Ich fand den Wiener Stadtwanderweg 4a schön, war jedoch nicht so begeistert wie beispielsweise vom Stadtwanderweg 2. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass einerseits das Wetter nicht so toll war, andererseits die Jubiläumswarte geschlossen hatte. Aber auch den Stadtwanderweg 4, der ja an einigen Stellen den Stadtwanderweg 4a kreuzt, finde ich um einiges abwechslungsreicher als den Stadtwanderweg 4a. Aufgrund seiner zu Beginn und zum Schluss doch sehr städtischen Bereiche büßt der Stadtwanderweg 4a für mich definitiv nochmal an Attraktivität ein.

Vielleicht interessiert dich auch das:




Wien Insider-Tipps: 6 Highlights im Schönbrunner Schlosspark (in dem ich auch nach dem 100.sten Besuch noch immer wieder Neues entdecke!)



Herbstlaub am Stadtwanderweg 4a
Spätherbst-Wald am Wilhelminenberg am Stadtwanderweg 4a

Hast du noch Fragen oder Anregungen zum Wiener Stadtwanderweg 4a? Dann schreib mir gerne ein Kommentar weiter unten.

(Werbung, unbeauftragt, aufgrund von Verlinkung, Ortsnennung und persönlicher Empfehlungen.)

Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 2 =